Ausstellung “Der Arm der Bewegung”

Der VVN-BDA Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten zeigt am Samstag, 26. August, am Rande des Hofheimer Wochenmarkts Am Untertor seine Wanderausstellung „Der Arm der Bewegung“. Sie beschreibt und kritisiert die sich aus den Widersprüchen der AfD ergebende Dynamik und insbesondere die Beziehungen der Partei, ihrer Funktionäre und Mitglieder in eine breite völkische Bewegung in Deutschland. Bei der Mobilisierung gegen den Auftritt von Beatrix von Storch und Václav Klaus am 30. August unterstützt uns auch das Bündnis “Aufstehen gegen Rassismus”. Es hat Info-Flyer über die beiden Rechtsaußen-Politiker erstellt. Kommt und informiert Euch!
http://vvn-bda.de/ausstellung-der-arm-der-bewegung/

Facebook-Veranstaltung

Nächstes Bündnistreffen

Ort und Termin für das nächste Bündnistreffen stehen fest:
Donnerstag, 24. August 2017
19:30 Uhr
Konferenzraum im Vincenzhaus
, Vincenzstr.29, Hofheim

Anmeldungen bitte an: info@mtk-gegen-rechts.de
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

NoBorder-Kitchen im Sprachcafé Marxheim

Wir laden Euch ein, im Sprachcafé Marxheim gemeinsam ein leckers veganes Gemüsecurry zu kochen und zu essen! Wer möchte, kann ein scharfes Messer zum Schnippeln mitbringen. Los geht es am Freitag, 1 September, um 19 Uhr. Das Sprachkcafé ist im Jugendraum des Bürgerhauses Marxheim und ein regelmäßiger, offener Treffpunkt für alle geflüchteten und nicht-geflüchteten Hofheimer_innen.

Übrigens: Den Namen NoBorder-Kitchen haben wir von einer Initiative entliehen, die auf der griechischen Insel Lesbos unter widrigsten Umständen mit und für die Geflüchteten arbeitet, die dort noch immer stranden und verelenden
https://www.facebook.com/NBKLesvos/

Alles Gut – Filmvorführung und Gesprächsrunde am 5. September

Am Beispiel der Kinder und Djaner und Ghofran erzählt der Dokumentarfilm “Alles gut – Ankommen in Deutschland” von den Hürden, vor denen Geflüchtete stehen, wenn sie in Deutschland leben wollen, von drohender Abschiebung und Integration. Mehr Infos zum Film: www.alles-gut-film.de. Wir zeigen ihn am Dienstag, 5. September, ab 20 Uhr im Movies Kino Hofheim.

Nach dem Film folgt eine Gesprächsrunde mit Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL, Lea Rosenberg, Referentin Flucht und Asyl beim PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Hessen und dem afghanischen Journalisten Ramin Mohabat, der in Hofheim lebt.

Als Vorfilm zeigen wir den Kurzfim “Meine zweite Heimat”, den Ramin Mohabat in diesem Sommer in Kooperation mit dem Haus der Jugend in Hofheim gedreht hat. Darin werden nicht-geflüchtete und geflüchtete Einwohner zu ihrer Stadt interviewt, unter anderem auch Bürgermeisterin Gisela Stang. 

Eintritt: 5 Euro

Veranstalter: Soildarität grenzenlos MTK

Link zur Facebook-Veranstaltung