Gegen den AfD-Landesparteitag in Hofheim

Mehr als 40 zivilgesellschaftliche Organisationen rufen gemeinsam zum Protest gegen den Landesparteitag der AfD Hessen auf, der vom 6. bis 8. September 2024 in Hofheim am Taunus geplant ist. Zu den Erstunterzeichnenden gehören hessen- und bundesweit aktive Organisationen sowie Gruppen und Bündnisse, die sich auf lokaler Ebene gegen Rechts engagieren. Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbände unterstützen den Aufruf ebenso wie Vereine und Orts- und Kreisverbände demokratischer Parteien.

Die weltoffene, vielfältige und diverse Gesellschaft wird an diesem Wochenende in Hofheim mit friedlichem Protest und vielfältigen Aktionsformen verteidigt. Das lokale Bündnis „Main-Taunus – Deine Stimme gegen Rechts“ organisiert dafür mehrere Veranstaltungen: Los geht es am Vorabend des AfD-Parteitags, Freitag, 6. September, um 18 Uhr mit einer Menschenkette vor der Stadthalle, in der die AfD tagen will. Am Samstag, 7. September, beginnt der Protest ab 9 Uhr mit einer Demo durch die Hofheimer Innenstadt, vor der Stadthalle ist eine Kundgebung angemeldet, auf dem Kellereiplatz ein Fest der Demokratie mit Musik, Kultur, Kinderprogramm, Kulinarischem und Infoständen geplant. Am Sonntag, 8. September, klingt der Protest mit einer Mahnwache vor der Stadthalle aus.

Der vollständige Aufruf ist unter diesem Link zu finden und kann auf der Homepage www.mtk-gegen-rechts.de unter diesem Link noch von weiteren Organisationen unterzeichnet werden.

Stadtverordnetenversammlung Hofheim begrüßt Protest gegen AfD-Landesparteitag

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hofheim am Taunus begrüßt, „dass vielfältige und friedliche Protestaktionen aus den Reihen der Zivilgesellschaft für das Wochenende 6. bis 8. September (…) in Vorbereitung sind.“

„Die Stadtverordnetenversammlung ruft alle Demokratinnen und Demokraten in Hofheim dazu auf, sich aktiv an diesen Aktionen für Demokratie, Vielfalt und Menschenrechte zu beteiligen.“

Gemeinsam gegen den AfD-Landesparteitag

gegen den landesparteitag der afd vom 6. bis 8. september 2024 in hofheim am taunus
gemeinsam gegen den afd-landesparteitag vom 6. bis 8. september in hofheim am tauns – Aktionswochenende

die AfD Hessen will vom 6. bis zum 8. September 2024 ihren Landesparteitag in Hofheim am Taunus abhalten.

Wir an diesem Wochenende mit vielfältigen Aktionen ein Zeichen setzen:

Für Menschenrechte, Solidarität und Demokratie – gegen Rechtsextremismus und Rassismus.

Kontakt: info@mtk-gegen-rechts.de

Sellner, Krah und Afd

Sellner, Krah und AfD – rechtsextreme Strategien heute
Vom gar nicht so geheimen Plan, rassistische und autoritäre Ideen in die Mitte der Gesellschaft zu tragen

Vortrag und Diskussion am Mittwoch, 26. Juni 2024, 19.30 Uhr,
Stadtmuseum Hofheim, Burgstraße 11

Millionen von Menschen sind Anfang des Jahres auf die Straßen gegangen, um gegen die AfD und ihre Deportations-Pläne zu demonstrieren. Die Proteste haben ein starkes Zeichen für die Demokratie gesetzt. Doch der AfD haben sie nur geringfügig geschadet. Gerade die neurechten Kreise um Martin Sellner haben durch die Correctiv-Enthüllungen sogar noch an Bekanntheit hinzugewonnen. Sellner, der schon zuvor offen einen “Systemwechsel” propagierte, ging in eine regelrechte Offensive über.

Welche Ziele verfolgen diese Kreise also tatsächlich und worin unterscheiden sie sich von früheren rechtsextremen Bewegungen? Welche Strategien gegen den Rechtsruck und den Aufstieg der AfD können sinnvoll und zielführend sein? Diesen Fragen widmet sich der Vortrag.

Referent: Jakob Helfrich vom Medienprojekt JugendInfo

Veranstalter: Bündnis “Main-Taunus – Deine Stimme gegen Rechts”

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen dem Bündnis zugute.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.